Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch der Abwasserpumpe bzw. Laugenpumpe – Einbauanleitung mit Video

55Shares

In der Bundesrepublik Deutschland waschen täglich tausende von Waschmaschinen aller Marken und Fabrikate abertausende von Waschladungen verschmutzter Wäsche. Das ist der ganz normale Anspruch, den wir Alle an unsere Haushaltsgeräte stellen. Wir fühlen uns wohl und geborgen in sauber Wäsche, die wir direkt und indirekt auf unserer Haut tragen.

Wer sorgt sich aber um unsere Waschmaschinen?

Läuft unsere Waschmaschine einmal nicht ganz rund, so wird uns in vielen Fällen ein sogenannter Fehlercode angezeigt. Mithilfe unserer Gebrauchsanleitung, lässt sich dann ermitteln, was unserer Maschine fehlt. Wir können dann den Fehler durch einen technischen Kundendienstbeheben lassen, oder wir reparieren – bei ausreichender Kenntnis – unsere Waschmaschine selbst.

Zuvor muss aber die Waschmaschine von Strom und Wasser abgeschlossen werden! Zudem sind alle im Land gültigen Vorschriften und Richtlinien zwingend einzuhalten!

—   S T R O M    I S T    L E B E N S G E F Ä H R L I C H !   —

Dies sollte bei allen Reparaturen an Ihrer Waschmaschine gelten, auch wenn Sie nicht direkt mit Strom in Verbindung stehen!

Die Funktion der Abwasserpumpe bzw. Laugenpumpe in einer Waschmaschine:

Die Abwasserpumpe oder auch als Laugenpumpe bezeichnet ist vergleichbar mit einem kleinen Motor, der das Abwasser oder auch Lauge genannt aus der Waschmaschine pumpt und so für die Entleerung am Ende des Waschprogramms sorgt.

Welche Anzeichen deuten auf den Defekt einer Abwasserpumpe bzw. Laugenpumpe hin:

  • Die Waschmaschine entleert sich nicht mehr, das Wasser bleibt am Ende des Waschprogramms im Bottich der Maschine zurück.
  • Die Ablaufpumpe ist nicht zu hören, obwohl sich die Waschmaschine im Entleerungs- oder Schleuderprogramm befindet.

ACHTUNG:
Prüfen Sie zuerst, ob tatsächlich ein Defekt der Abwasserpumpe vorliegt, ob eventuell mit der Waschladung ein Fremdkörper in die Waschmasche gelangt ist. Dieser kann dann zu erheblichen Ablaufstörungen während des Waschgangs führen. Reinigen Sie zuerst das Flusensieb und prüfen Sie, ob ein Fremdkörper beispielsweise ein kleiner Stein die Ursache für eine Blockade sein könnte.

Wie wird die Ablaufpumpe bzw. Laugenpumpe einer Waschmaschine ausgetauscht:

Gehen Sie beim Austausch der Abwasserpumpe Schritt für Schritt vor:

Lassen Sie zuerst das Restwasser aus der Waschmaschine ab:

ACHTUNG:
In der Waschmaschine befindet sich durch den letzten Waschgang noch ein sogenanntes Restwasser, das durch das System nicht komplett abgepumpt worden ist. Dieses Wasser sollte vor Beginn der Reparatur aus der Maschine abgelassen werden. Legen Sie unter dem Filter der Ablaufpumpe ein Handtuch aus und nehmen Sie ein Gefäß zum Auffangen des Wassers. Öffnen Sie dann die Frontklappe, so bekommen Sie Zugang zum Filter. Schrauben Sie das Filter langsam auf, das Restwasser kann jetzt in Ihr bereitgestelltes Gefäß abfließen.

Sollte eine größere Wassermenge in der Waschmaschine zurückgeblieben sein, empfiehlt es sich einen Ablaufschlauch zu verwenden.

Jetzt können Sie den Deckel und die Frontplatte abnehmen:

Ist das Wasser komplett aus der Maschine abgeflossen können Sie den Deckel und die Frontplatte abnehmen.

Um den Deckel auf der Oberseite des Geräts abnehmen zu können lösen Sie die Befestigungsschrauben, dann lässt sich der Deckel problemlos abnehmen.

Anschließend müssen Sie die Frontplatte auf der Vorderseite der Waschmaschine entfernen. Um die Frontplatte der Maschine abnehmen zu können, müssen zuerst einige Element abgeschraubt oder gelöst werden. Entfernen Sie zuerst das Filter der Abwasserpumpe und dann die Fußleiste der Waschmaschine.

Öffnen Sie jetzt die Tür der Maschine und entfernen Sie den Spanndraht der Türmanschette. Schieben Sie dazu ein dünnes Werkzeug unter die Feder, welche das Spannband fixiert. Wenn Sie den Spanndraht gelöst haben schieben Sie die Fensterdichtung in die Trommel.

Lösen Sie die Befestigungsschrauben der Frontplatte. Bevor Sie die Frontplatte Ihrer Waschmaschine entfernen, prüfen Sie, ob die Türverrieglung der Maschine noch gelöst werden muss.

Der Ausbau der Entleerungspumpe:

Ist die Frontplatte entfernt, haben Sie Zugang zur Abwasserpumpe der Waschmaschine. Trennen Sie die elektrischen Stromanschlüsse von der Laugenpumpe. Lösen Sie jetzt die Befestigungsschrauben der Pumpe und heben Sie die Abwasserpumpe von hinten aus der Maschine. Die Pumpe ist an zwei Schläuchen angeschlossen. Ein Schlauch dient der Wasserzufuhr, der andere Schlauch ist für die Entleerung zuständig. Die Schläuche sind jeweils mit einer kleinen Metallklammer an der Abwasserpumpe befestigt. Um diese Klammern zu lösen benötigen Sie eine Zange. Trennen Sie jetzt die Pumpe von den Schläuchen. Sie haben die Ablaufpumpe erfolgreich ausgebaut.

Abwasserpumpe auf Funktionsstörung überprüfen:

Nachdem Sie die Laugenpumpe ausgebaut haben und sie in Ihren Händen halten überprüfen Sie diese auf Funktionsstörungen.

Prüfen Sie die Pumpenflügel der Abwasserpumpe auf Fremdkörper oder Schutzteilchen, die eine Blockade hervorrufen könnten. Testen Sie mit dem Finger, ob der Eingang des Zulauf- und Ablaufschlauchs an der Pumpe eventuell von verschiedenen Rückständen verstopft ist.

Ersatzpumpeanschließen und einbauen:

Wenn es sich herausstellt, dass die Laugenpumpe tatsächlich defekt ist, tauschen Sie diese gegen eine neue Pumpe aus.

Schließen Sie nun die neue Entleerungspumpe an. Führen Sie dazu den oben beschriebenen Ausbauvorgang in umgekehrter Reihenfolge durch.

Zunächst schließen Sie die Ablaufpumpe wieder an die beiden Schläuche an. (Ablaufschlauch an den Ablaufstutzen und den Zulaufschlauch an den Zulaufstutzen der Pumpe). Vergewissern Sie sich, dass die Metallbefestigungen richtig platziert und gut befestigt sind. Die Schläuche müssen gut sitzen, damit kein Wasser austreten kann. Verbinden Sie die Pumpe wieder mit dem Strom und setzen Sie die Laugenpumpe wieder in die Maschine ein. Zum Schluss ziehen Sie die Befestigungsschrauben an der Abwasserpumpe wieder an, und sorgen so für einen festen Halt der Pumpe.

Deckel und Frontplatte wieder montieren:

Nachdem Sie die Abwasserpumpe in Ihrer Waschmaschine installiert haben, können Sie jetzt die Frontplatte und den Deckel des Geräts wieder montieren.

Setzen Sie die Frontplatte auf und schrauben Sie die Platte wieder fest. Bringen Sie die Türdichtung wieder an und spannen Sie diese mit der Spannfeder. Prüfen Sie, ob die Türmanschette richtig setzt und kein Wasser austreten kann. Schrauben Sie gegebenenfalls die Türverrieglung wieder an und schließen Sie diese wieder an den Strom an. Bringen Sie jetzt die Fußleiste an der Waschmaschine wieder an und schrauben Sie den Filter auf die Entleerungspumpe. Zum Schluss setzen Sie den Deckel wieder auf.


Waschmaschine: Reparatur Tausch der Abwasserpumpe bzw. Laugenpumpe – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Kohlebürsten bzw. Motorkohlen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Heizung – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Türmanschette – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch des Rippenbandes / Keilriemen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Stoßdämpfer – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Trommelrippen – Einbauanleitung & Video

Ersatzteile für Ihre Waschmaschine in Originalqualität oder als hochwertiges Alternativ-Produkt, sowie professionelle Reinigungsprodukte erhalten Sie in unserem Shop www.der-pflegedoktor.de

Übrigens: Sie finden bei uns den kostenlosen Ratgeber mit interessanten Tipps rund um die Küchenpflege. Informieren Sie sich noch heute unverbindlich auf unseren Internetseiten.

Mehr: Kostenloser Ratgeber herunterladen

Logoleiste AS Ulm Der Pflegedoktor für Ihre Haushaltsgeräte

Der Pflegedoktor – AS Ulm Achim Schmid
Ersatzteile & Pflege für den Haushalt
Eichengrund 105, D-89075 Ulm
Telefon: Telefon: 0731/55218994, Fax: 0731/55218995
E-Mail: info@asulm.de
Internet: www.der-pflegedoktor.de
Händlershop für Ersatzteile: AS ULM Haustechnik
……. …….

Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch der Kohlebürsten bzw. Motorkohlen – Einbauanleitung mit Video

154Shares

In der Bundesrepublik Deutschland waschen täglich tausende von Waschmaschinen aller Marken und Fabrikate abertausende von Waschladungen verschmutzter Wäsche. Das ist der ganz normale Anspruch, den wir Alle an unsere Haushaltsgeräte stellen. Wir fühlen uns wohl und geborgen in sauber Wäsche, die wir direkt und indirekt auf unserer Haut tragen.

Wer sorgt sich aber um unsere Waschmaschinen?
Läuft unsere Waschmaschine einmal nicht ganz rund, so wird uns in vielen Fällen ein sogenannter Fehlercode angezeigt. Mithilfe unserer Gebrauchsanleitung, lässt sich dann ermitteln, was unserer Maschine fehlt. Wir können dann den Fehler durch einen technischen Kundendienst beheben lassen, oder wir reparieren – bei ausreichender Kenntnis – unsere Waschmaschine selbst.

Zuvor muss aber die Waschmaschine von Strom und Wasser abgeschlossen werden! Zudem sind alle im Land gültigen Vorschriften und Richtlinien zwingend einzuhalten!

>>> S T R O MI S TL E B E N S G E F Ä H R L I C H ! <<<

Dies sollte bei allen Reparaturen an Ihrer Waschmaschine gelten, auch wenn Sie nicht direkt mit Strom in Verbindung stehen! Nun kann es auch schon losgehen:

Warum werden Kohlebürsten abgenutzt und wie erkennt man, ob die Motorkohlen getauscht werden müssen?
Kohlebürsten werden aus Graphit gefertigt. Motorkohlen stellen einen mechanischen Schleifkontakt her, über den der elektrische Strom zwischen dem feststehenden und den rotierenden Teil des Motors übertragen wird. Dies führt zur Abnutzung der Kohlebürsten. Anzeichen für eine Abnutzung der Kohlen können sein:

• Der Motor der Waschmaschine dreht sich nicht mehr
• Die Trommel der Waschmaschine dreht sich beim Waschen kaum noch
• Es wird nur noch sporadisch geschleudert
• Der Motor knistert und schlägt beim Waschen Funken
• Das Gerät lässt sich nicht mehr starten

ACHTUNG: Hersteller bieten verschiedene Modelle an!
ACHTUNG: Aufgepasst! – Hier sollten Sie genau hinsehen!

Nicht alle Waschmaschinen sind gleich aufgebaut. Bei machen Geräten lassen sich die Kohlen mit dem Gehäuse wechseln, bei anderen Modell werden nur die Kohlenbürsten gewechselt.

Achten Sie unbedingt darauf, ob Ihr Motor rechtsdrehend oder linksdrehend funktioniert. Je nach Funktion des Motor benötigen Sie rechts geschliffene oder links geschliffene Kohlen.

Hersteller kennzeichnen das Gehäuse der Kohlebürsten unterschiedlich. Ein blauer Punkt steht beispielsweise für rechtsdrehend. Ein grüner Punkt steht dann beispielsweise für linksdrehend. Andere Hersteller kennzeichnen das Gehäuse der Motorkohlen mit einem großen „R“ für rechtsdrehend oder einem großen „L“ für linksdrehend.

Nun kann es auch schon losgehen:

Der Tausch der Kohlebürsten am Motor einer Waschmaschine:
Die Kohlebürsten oder auch Motorkohlen, Kohlestifte oder einfach nur Kohlen genannt sind bei den meisten Geräten nicht ganz so einfach zu tauschen. Vor dem Tausch muss die Waschmaschinenabdeckung gelöst werden, danach entfernen Sie den Antriebsriemen, der die Trommel mit dem Motor verbindet. Legen Sie Ihr Gerät vorsichtig auf eine Decke, damit Sie die Vorderseite nicht zerkratzen.

Die Motorkohlen wechseln:
Wechseln Sie jetzt die Kohlenbürsten wie folgt aus:

• Trennen Sie den Stromanschluss des Motors, indem Sie den Stromanschlussstecker abziehen.

• Bauen Sie den Motor der Waschmaschine aus. Lösen Sie dazu
den Motor aus seiner Halterung.

• Ziehen Sie die Stromkabel bei beiden Kohlebürsten ab. Trennen Sie
dazu die Stromkabel von jeder der beiden Halterungen der Motorkohle.

• Bauen Sie beide Halterungen aus, indem Sie die an der Motorwelle gegenüberliegenden Halterungen der Kohlen herausnehmen. Jetzt können Sie die Kohlebürsten ersetzen.

Achtung: je nach Hersteller und Modell müssen Sie die Motorkohlen mit Halter komplett tauschen, oder Sie wechseln die Kohlebürsten einzeln aus.

Wenn Sie die Kohlebürsten einzeln tauschen, sollten Sie vor dem Wechsel unbedingt darauf achten, auf welcher Seite Ihre Motorkohle abgeschrägt ist. Die neuen Kohlen müssen exakt so eingebaut werden, wie Sie die alten Kohlebürsten entnommen haben.

Fügen Sie Feder und Kabelschuh der Kohlenbürste wieder in die Halterung ein. Das abgeschrägte Ende der Kohlenbürste bildet den Kontakt zum rotierenden Teil des Motors.

Sitzt die Motorkohlenbürste wieder ordnungsgemäß im Halter, können Sie diesen wieder in den Motor einbauen und anschließend Ihre Waschmaschine wieder zusammenbauen.


Waschmaschine: Reparatur Tausch der Kohlebürsten bzw. Motorkohlen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Heizung – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Türmanschette – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch des Rippenbandes / Keilriemen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Stoßdämpfer – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Trommelrippen – Einbauanleitung & Video

Ersatzteile für Ihre Waschmaschine in Originalqualität oder als hochwertiges Alternativ-Produkt, sowie professionelle Reinigungsprodukte erhalten Sie in unserem Shop www.der-pflegedoktor.de

Übrigens: Sie finden bei uns den kostenlosen Ratgeber mit interessanten Tipps rund um die Küchenpflege. Informieren Sie sich noch heute unverbindlich auf unseren Internetseiten.

Mehr: Kostenloser Ratgeber herunterladen

Logoleiste AS Ulm Der Pflegedoktor für Ihre Haushaltsgeräte

Der Pflegedoktor – AS Ulm Achim Schmid
Ersatzteile & Pflege für den Haushalt
Eichengrund 105, D-89075 Ulm
Telefon: Telefon: 0731/55218994, Fax: 0731/55218995
E-Mail: info@asulm.de
Internet: www.der-pflegedoktor.de
Händlershop für Ersatzteile: AS ULM Haustechnik
………….

Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch des Rippenbandes / Keilriemen – Einbauanleitung mit Video

132Shares

In der Bundesrepublik Deutschland waschen täglich tausende von Waschmaschinen aller Marken und Fabrikate abertausende von Waschladungen verschmutzter Wäsche. Das ist der ganz normale Anspruch, den wir Alle an unsere Haushaltsgeräte stellen. Wir fühlen uns wohl und geborgen in sauber Wäsche, die wir direkt und indirekt auf unserer Haut tragen.

Wer sorgt sich aber um unsere Waschmaschinen?
Läuft unsere Waschmaschine einmal nicht ganz rund, so wird uns in vielen Fällen ein sogenannter Fehlercode angezeigt. Mithilfe unserer Gebrauchsanleitung, lässt sich dann ermitteln, was unserer Maschine fehlt. Wir können dann den Fehler durch einen technischen Kundendienst beheben lassen, oder wir reparieren – bei ausreichender Kenntnis – unsere Waschmaschine selbst.

Zuvor muss aber die Waschmaschine von Strom und Wasser abgeschlossen werden! Zudem sind alle im Land gültigen Vorschriften und Richtlinien zwingend einzuhalten!

>>> S T R O MI S TL E B E N S G E F Ä H R L I C H ! <<<

Dies sollte bei allen Reparaturen an Ihrer Waschmaschine gelten, auch wenn Sie nicht direkt mit Strom in Verbindung stehen! Nun kann es auch schon losgehen:

Der Tausch eines Rippenbandes / Keilriemen:
Das Rippenband auch Rippenriemen, Antriebsriemen oder einfach auch Keilriemen genannt, dient dazu die Kraft vom Motor an die Trommel weiterzuleiten und setzt sie auf diese Weise in Bewegung.

In den meisten handelsüblichen Waschmaschinen aller gängigen Gerätemarken und Fabrikate für Haushaltsgeräte sind Rippenbänder in unterschiedlichen Größen und Stärken verbaut. Welches Rippenband / Keilriemen für Ihre Maschine geeignet ist, entnehmen Sie bitte den Herstellerdaten in Ihrer Gebrauchsanweisung. Die Größe (Länge) und die Stärke (Anzahl der Rippen), werden in der Regel vom Hersteller auf den Riemen aufgedruckt. Die Bezeichnung könnte beispielsweise lauten: „PH7 – 1930 mm“. Die Zahl 7 steht für die Anzahl der Rippen des Bandes 1930 gibt die Länge des Riemens an.

Anzeichen für einen Defekt des Rippenbandes / Keilriemen können sein:
Der Motor dreht, aber die Trommel nicht.

Hier ist das Rippenband / Keilriemen defekt.

Austausch des Rippenbandes / Keilriemen in der Waschmaschine:

Waschmaschine muss von hinten geöffnet werden:
Das Rippenband / Keilriemen befindet sich hinter dem Bottich. Der Antriebsriemen verbindet das Schwungrad mit dem Elektromotor.

Zusammen mit einer zweiten Person sollten Sie die Maschine umlegen, um bequemer arbeiten zu können.

Austauschen des Rippenbandes / Keilriemen in der Waschmaschine:
Ist die Rückwand Ihrer Maschine entfernt, dann hat man einen freien Blick auf den Antriebsriemen. Bei der anschließenden Kontrolle lässt sich feststellen, ob das Rippenband sich nur verschoben hat oder defekt ist. Ist der Riemen nur verschoben, zieht man ihn neu auf, andernfalls ist ein neuer Antriebsriemen einzusetzen.

Wird der alte Riemen neu aufgezogen, oder ein neues Rippenband eingesetzt, hängt man diesen zunächst an der Antriebswelle des Motors ein. Dazu wird der Riemen nach oben gespannt und auf einer Seite über die Antriebswelle geführt. Durch das vorsichtige Drehen des Antriebsrades zieht man den Keilriemen passend auf. So gelangt er an seinen Platz.

Bei der Einstellung des Riemens prüft man, ob sich dieser tatsächlich in der Mitte des Antriebsrades befindet.

Dies ist unbedingt erforderlich, damit der Antriebsriemen nicht wieder abrutschen kann.

Durch die Justierung der Antriebswelle am Motorblock ist es möglich, die mittige Lage zu finden. Hier schiebt man die Rille des Rippenbandes minimal nach innen oder nach außen. Beim Drehen des Rades sieht man, ob der Riemen die richtige, mittige Position hat.


Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch des Rippenbandes / Keilriemen – Einbauanleitung mit Video
Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch der Stoßdämpfer – Einbauanleitung mit Video
Die funktionierende Waschmaschine – Reparatur Tausch der Trommelrippen – Einbauanleitung mit Video

Ersatzteile für Ihre Waschmaschine in Originalqualität oder als hochwertiges Alternativ-Produkt, sowie professionelle Reinigungsprodukte erhalten Sie in unserem Shop www.der-pflegedoktor.de

Übrigens: Sie finden bei uns den kostenlosen Ratgeber mit interessanten Tipps rund um die Küchenpflege. Informieren Sie sich noch heute unverbindlich auf unseren Internetseiten.

Mehr: Kostenloser Ratgeber herunterladen

Logoleiste AS Ulm Der Pflegedoktor für Ihre Haushaltsgeräte

Der Pflegedoktor – AS Ulm Achim Schmid
Ersatzteile & Pflege für den Haushalt
Eichengrund 105, D-89075 Ulm
Telefon: Telefon: 0731/55218994, Fax: 0731/55218995
E-Mail: info@asulm.de
Internet: www.der-pflegedoktor.de
Händlershop für Ersatzteile: AS ULM Haustechnik
………….

Damit der Staub im Beutel bleibt. – Deshalb ist Qualität so wichtig!

2771Shares

Es gibt heute circa 20.000 verschiedene Staubsaugerbeuteltypen. Dies liegt vorwiegend am Material der Beutel selbst.

Um eine lange Lebensdauer Ihres Staubsaugers zu gewährleisten, muss der Staubsaugerbeutel in Qualität und Funktion auf die Motorleistung abgestimmt sein. Dies verhindert eine Überhitzung des Motors und gewährleistet eine optimale Kühlung durch die Luftzirkulation. Auch der Rückstrom von Staub, der durch die Düse zum Beutel geht muss stimmen. Deshalb muss der Staubsaugerbeutel exakt auf den Aufsatz Ihres Staubsaugers passen.

Achten Sie deshalb beim Kauf Ihrer Filterbeutel genau auf die aufgedruckte Beschreibung der Verpackungseinheit der Hersteller.

Deshalb ist Qualität so wichtig – Durch die langjährigen Forschungen der Hersteller wird auch ein besonders Augenmerk auf Allergien gelegt. – Dies wiederum schützt Ihre Gesundheit.

Der Pflegedoktor bietet Ihnen auf seinen Internetseiten diese Qualität zum fairen Preis.

Weiter nützliche Tipps finden Sie auf den Internetseiten – Der Pflegedoktor – und im kostenlosen Ratgeber.

Kostenloser Ratgeber
Wissenswertes über die Pflege für eine optimale Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte. Pflegen wie die Profis. Geld und Zeit sparen durch den Einsatz der richtigen Pflegemittel. Ein kostenloser und lesenswerter Ratgeber aus 25 Jahre Erfahrung der Haushaltsgeräte Schmid Dynastie in Ulm. Nutzen Sie die Erfahrung von Autor Achim Schmid. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Logoleiste AS Ulm Der Pflegedoktor für Ihre Haushaltsgeräte

…..Follow Pflegedoktor on Twitter…..

Der Pflegedoktor – AS Ulm Achim Schmid
Ersatzteile & Pflege für den Haushalt
Eichengrund 105, D-89075 Ulm
Telefon: Telefon: 0731/55218994, Fax: 0731/55218995
E-Mail: info@asulm.de
Internet: www.der-pflegedoktor.de
Händlershop für Ersatzteile: AS ULM Haustechnik