Die funktionierende Geschirrspülmaschine – Reparatur Tausch der Dichtung für den Pumpentopf bei einer Bosch Siemens Spülmaschine – Einbauanleitung mit Video

0Shares

In der Bundesrepublik Deutschland spülen täglich tausende Geschirrspülmaschinen aller Marken und Fabrikate abertausende von Geschirrladungen mit verschmutztem Essgeschirr. Das ist der ganz normale Anspruch, den wir Alle an unsere Haushaltsgeräte stellen. Sauberes Besteck, saubere Teller, saubere Tassen und Gläser gehören selbstverständlich zu unserem alltäglichen Leben.

Wer sorgt sich aber um unsere Geschirrspülmaschinen?

Fällt Ihnen beispielsweise die Geschirrspüler-Tür beim Öffnen ständig entgegen, ist vermutlich eine defekte Feder oder ein defekter Seilzug daran schuld. Sie können dann den Fehler durch einen technischen Kundendienst beheben lassen, oder Sie reparieren – bei ausreichender Kenntnis – Ihre Spülmaschine selbst. Hinweise könnte Ihnen auch die Gebrauchsanleitung Ihrer Spülmaschine geben. Hier halten Sie unter Umständen erste Tipps zur Fehlereingrenzung. Unsere Anleitung basiert beispielsweise auf einer Geschirrspülmaschine der Bosch Siemens Hausgeräte Gruppe.

Zuvor muss aber die Spülmaschine von Strom und Wasser abgeschlossen werden! Zudem sind alle im Land gültigen Vorschriften und Richtlinien zwingend einzuhalten!

—   S T R O M    I S T    L E B E N S G E F Ä H R L I C H !   —

Dies sollte bei allen Reparaturen an Ihrer Geschirrspülmaschine gelten, auch wenn Sie nicht direkt mit Strom in Verbindung stehen!

Der Tausch einer Dichtung für den Pumpentopf bei einer Bosch Siemens Neff Constructa Spülmaschine:

Für den Tausch einer Pumpentopf-Dichtung auch Pumpensumpf-Dichtung genannt bei einer Bosch Siemens Neff Constructa Geschirrspülmaschine ist nicht ganz so einfach. Sie sollten dabei mit Fingerspitzengefühl vorgehen. Bei dieser Reparatur empfiehlt es sich, Handschuhe zu tragen. Der Teilweise mit scharfen Kanten versehene Pumpentopf (Pumpensumpf) kann zu Verletzungen führen. Ein Anzeichen für einen Defekt der Pumpentopf-Dichtung könnte vorhanden sein, wenn im Boden der Spülmaschine Wasser steht. Achten Sie auch auf die Fehlermeldung im Display der Geschirrspülmaschine. Die Bedeutung der Fehlercodeangabe können Sie in der Bedienungsanleitung oder Gebrauchsanweisung nachschlagen.

Die Frontklappe öffnen und die Geschirrkörbe entnehmen:

Öffnen Sie die Frontklappe Ihrer Spülmaschine. Nehmen Sie den unteren und dann den oberen Geschirrkorb heraus. Sollte Ihr Gerät über einen dritten sogenannten Besteckkorb separat verfügen, entnehmen Sie diesen auch. So schaffen Sie sich genügend Platz für die bevorstehende Reparatur.

Das Sieb entfernen um den Pumpensumpf sichtbar zu machen:

Zuerst öffnen Sie das unten angebrachte Sieb und nehmen es heraus. Jetzt können Sie den Pumpensumpf Ihrer Geschirrspülmaschine sehen. Der Bereich, wo die Innenwanne auf den Pumpensumpf kommt ist verschraubt. Dahinter liegt eine Dichtung. Der Pumpensumpf kann sich durch Einwirkung von Wärme mit der Zeit etwas verziehen. Durch diesen Verzug kann Wasser darunter fließen und so in den Innenraum der Geschirrspülmaschine gelangen. Die Spülmaschine wird undicht.

Vorbereitung zum Einbau der neuen Pumpentopf-Dichtung:

Da die alte Dichtung undicht geworden ist, müssen Sie nachträglich eine neue Dichtung einbauen. Die alte Dichtung verbleibt in der Spülmaschine. Die neue Ersatzdichtung liegt dann quasi über der alten Dichtung und sorgt so für erneute Dichtheit in Ihrer Maschine. Die Dichtung ist dann wieder komplett und es kann kein Wasser mehr in den Unterboden einsickern.

Um die Pumpensumpf-Dichtung einbauen zu können, entfernen Sie zuerst den Sprüharm. Der Sprüharm ist eingerastet und kann durch einfaches nach oben ziehen entfernt werden. Um die Wasserführung in Ihrer Geschirrspülmaschine zu lösen, entfernen Sie die beiden ersten Schrauben am Pumpensumpf und lösen dann die Haken an der Rückseite der Spülmaschine. Jetzt können Sie die Wasserführung entfernen und bei Seite legen. (Vier neue Schrauben liegen dem Reparaturset bei). Lösen Sie jetzt noch die beiden verbliebenen Schrauben am Pumpensumpf. Der Pumpensumpf löst sich dann leicht nach unten ab. Wenn alle Schrauben gelöst sind, drücken Sie das Ganze mit dem Handballen nach unten. Sie brauchen etwa einen halben Zentimeter Platz Jetzt ist der Pumpensumpf locker.

Unser Tipp: Bevor Sie die neue Dichtung einsetzen, reiben Sie diese mit Spülmittel ein. So rutsch die Pumpensumpf-Dichtung besser rein und kann auch nicht so leicht verhaken. Verwenden Sie bitte beim Einbau der Dichtung Handschuhe, um sich an den scharfen Kanten nicht zu verletzen.

Der Einbau der neuen Pumpensumpf-Dichtung:

Jetzt nehmen Sie die Dichtung mit dem beiliegenden Draht und fädeln diesen ein. Schieben Sie den Draht unten durch das Loch und ziehen Sie die Pumpensumpf-Dichtung durch. Legen Sie diese in einer Schlaufe hinten (über) die Nase. Achtung: Diese Nase könnte noch einen kleinen Grad haben. Diesen Grad sollten Sie vorher mit einem Messer entfernen. Nehmen Sie jetzt die Dichtung und ziehen Sie diese ganz vorsichtig nach innen, bis diese reinrutscht. Achtung: Wenden Sie hierbei nicht zu viel Druck aus, die Pumpensumpf-Dichtung könnten sonst reißen. Diesen Vorgang müssen Sie auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen.

Wenn die Dichtung auch auf der zweiten Seite eingefädelt ist, nehmen Sie die ersten beiden neuen Schrauben und fixieren damit den Pumpensumpf vorne. Setzten Sie jetzt den Wasserkanal wieder in die Geschirrspülmaschine ein und befestigen Sie diesen wieder in der Spülmaschine. Ist der Wasserkanal wieder fest in der Maschine angebracht, drehen Sie die beiden letzten Schrauben am Pumpensumpf wieder ein.

Abschlussarbeiten nach dem Einbau der neuen Pumpensumpf-Dichtung:

Zuerst setzten Sie das Sieb wieder ein und schrauben es fest. Danach wird der Sprüharm wieder aufgesetzt und eingerastet. Zum guten Schluss setzen Sie die Körbe in folgender Reihenfolge wieder ein:

Zuerst den unteren Geschirrkorb, dann folgt der obere Geschirrkorb und zum Schluss der Besteckkorb (wenn dieser bei Ihrer Geschirrspülmaschine separat vorhanden ist).


Reparatur Tausch Dichtung Pumpentopf bei Bosch Siemens Spülmaschinen – Einbauanleitung mit Video
Geschirrspülmaschine – Reparatur Tausch Heizpumpe / Umwälzpumpe – Einbauanleitung mit Video
Geschirrspülmaschine – Reparatur Tausch Feder und Seilzug – Einbauanleitung mit Video
Waschmaschine – Reparatur Tausch des Elektroventils – Einbauanleitung mit Video
Waschmaschine – Reparatur Tausch der Türverriegelung – Einbauanleitung mit Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Abwasserpumpe bzw. Laugenpumpe – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Kohlebürsten bzw. Motorkohlen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Heizung – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Türmanschette – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch des Rippenbandes / Keilriemen – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Stoßdämpfer – Einbauanleitung & Video
Waschmaschine: Reparatur Tausch der Trommelrippen – Einbauanleitung & Video

Ersatzteile für Ihre Waschmaschine in Originalqualität oder als hochwertiges Alternativ-Produkt, sowie professionelle Reinigungsprodukte erhalten Sie in unserem Shop www.der-pflegedoktor.de

Übrigens: Sie finden bei uns den kostenlosen Ratgeber mit interessanten Tipps rund um die Küchenpflege. Informieren Sie sich noch heute unverbindlich auf unseren Internetseiten.

Mehr: Kostenloser Ratgeber herunterladen

Logoleiste AS Ulm Der Pflegedoktor für Ihre Haushaltsgeräte

Der Pflegedoktor – AS Ulm Achim Schmid
Ersatzteile & Pflege für den Haushalt
Eichengrund 105, D-89075 Ulm
Telefon: Telefon: 0731/55218994, Fax: 0731/55218995
E-Mail: info@asulm.de
Internet: www.der-pflegedoktor.de
Händlershop für Ersatzteile: AS ULM Haustechnik
……. …….